Strickanleitung für Babysöckchen und für normale Socken:








Vielleicht interessieren Sie auch diese Strickanleitungen:

 



Strickanleitung für Babysöckchen:

 

Tragehinweise:
Im Grunde sind es eher Babyschuhe, welche aber über die Strampelanzüge passen,
so dass man sie auch als richtige Strümpfe anziehen kann.

strickanleitung_babyschuhe

 

Ungefähre Größe:

Die Größe der fertigen Babyschühchen hängt stark von der benutzten Wolle ab. Für Neugeborene sind die Schühchen leider nicht passend, aber so ab drei Monate könnten sie wohl passen, denke ich.

Man benötigt:

Nadelspiel 3,5.

Zeichenerklärung:

M = Masche
R = Reihe(n) bzw. Runde(n) bei 2 Nadeln

Erklärung:

Blau markiert= Abnahmen der Sohle
benötigte Strickmuster = siehe Wie stricke ich einen Schal/ Schalmuster
Wollempfehlung: Regia 4, Opal, Fortissima Socka, Junghans Freizeit,u.a.

 

Strickanleitung für Babysöckchen bzw. Schühchen:

40 Maschen auf einem Nadelspiel 3,5 anschlagen und 3 Runden links, 3 Runden glatt rechts, 3 R links, 3 R glatt rechts, 3 R links (insgesamt 5 Streifen).

Dann eine Runde rechts, eine Runde: 2 Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts immer wiederholen, eine Runde rechts.

Damit ist der obere Teil beendet.

Jetzt geht’s mit den mittleren 11 Maschen weiter, dafür auf der einen Seite 14 auf der anderen Seite 15 Maschen stilllegen.

Und über die mittleren 11 Maschen acht Streifen wie oben (3 R links, 3 R glatt rechts) stricken.

Aus den Randmaschen dieses Streifens im Laufe einer Runde (links) bei der die stillgelegten Maschen wieder dazu genommen werden,auf jeder Seite 10 Maschen aufnehmen.

Die jetzt 60 Maschen gleichmäßig auf das Nadelspiel verteilen und wieder 5 Streifen (3 R links, 3 R rechts) stricken.

 

Dann weiter kraus, das wird die Sohle (die Abnahmen sehen chaotisch aus, aber beim Stricken erkennt man die Logik). Die Stellen, an denen abgenommen wird sind hier Blau markiert. Bei den "Blauen Zahlen/Maschen" passiert an sich gar nichts, im Grunde strickt man diese Anzahl Maschen ganz einfach durch (die Blaue Zahl ist keine Abnahme). Erst durch die Abnahmen, die zwischen den Blauen Zahenl angegeben sind, veringert sich die Maschenzahl in der nächsten Reihe. Und das Blau bedeutet nur: Vorsicht, hier hat sich die Maschenzahl verändert. Bloß dass immer noch eine Reihe zwischen den Reihen mit den Abnahmen gestrickt wird.

Eine Runde links, eine Runde rechts dabei 6 M. stricken, dann 2 rechts zusammenstricken, 15 M stricken, 2 rechts zusammenstricken, 9 M stricken, 2 rechts zusammenstricken, 16 M stricken, 2 M zusammenstricken, 6 M.

-> Erklärung der vorhergehenden Reihe:

Also die erste Reihe mit Abnahmen läuft so: 6 Maschen normal rechts stricken, dann zwei rechts zusammen, dann wieder 15 ganz normal rechts, dann zwei zusammen, 9 rechts stricken, wieder zwei zusammen, 16 Maschen rechts, dann zwei zusammen und wieder sechs einfach rechts. In den folgenden Runden ändern sich nur die Anzahl der blauen Maschen, alles andere bleibt wie gehabt.

Eine Runde links, dann eine Runde rechts dabei 5 M, 2 zusammen, 15 M, 2 zusammen, 7 M, 2 zusammen, 16 M, 2 zusammen, 5 M.

Eine Runde links, dann 4 M, 2 zus., 15 M, 2 zus., 5 M, 2 zus. 16M, 2 zus. 4 M.

Eine Runde links, dann 3 M, 2 zus., 15 M, 2 zus., 3 3 M, 2 zus. 16 M, 2 zus. 3 M.

Eine Runde links, dann 2 M, 2 zus., 15 M, 2 zus., 1 M, 2 zus. 16 M, 2 zus. 2 M.

Eine Runde rechts und dann abketten. Jetzt die Sohle zusammennähen und am besten auch noch am mittleren Streifen, da wo man rechts und links die 10 Maschen aus den Randmaschen aufgenommen hat, auch noch ein bisschen zusammenziehen, meistens bleiben da sonst Lücken. Durch die Löcher im oberen Teil ein Satinbändchen ziehen.

Fertig!

strickanleitung_babyschuhe

 

Man kann die Babyschühchen auf zwei Nadeln strickten und dann zusammen nähen, oder wie beschrieben auf einem Nadelspiel in Runden arbeiten.

Letztendlich könnte man die beiden Nadeln am Schluss gemeinsam abketten, d. h. man verteilt die Maschen gleichmäßig auf zwei Nadeln und kettet immer je eine Masche von jeder Nadel zusammen ab, dann muss man die Sohle nicht zusammennähen.

Zudem kann man die rechts/links Streifen auch noch in zwei Farben stricken, dann muss man über die mittleren 11 Maschen allerdings alle 4 (statt alle 3) Reihen die Farbe und das Muster wechseln und die Schuhe werden einen Tick länger, sehen aber auch süß aus.

Alternativ kann man auch nur den allerersten Streifen in z. Bsp. rot und den Rest in weiß stricken und nimmt ein passendes rotes Satinbändchen dazu.

Der Vorteil ist, das die Babyschuhe auch über die Strampelanzüge passen, so dass man sie öftmals auch als richtige Babystrümpfe anziehen kann.

Dasselbe Modell in Baumwolle und mit anderem Muster:

Babyschuhe Variante

 

Strickanleitung für normale Socken:

Selbstgestricke Socken sind wieder ganz modern. Selbst als Geschenk sind sie nach wie vor etwas ganz Besonderes. Und es ist gar nicht so schwer, wie man meint. Eigentlich ist es leichter Socken zu sticken, wie einen Pulli.

 

Für das Sockenstricken benötigt man ein Spiel mit 5 Nadeln. Ich selbst benutze am liebsten Bambus -Nadeln, die rutschen besser, brechen aber auch ab, wenn man zu fest strickt. Auf jeder Nadel ¼ der Maschen aufnehmen. Ich sticke das Bündchen meist 15 Reihen 1R, 1L mit einer dünnen Nadel (2,5) und den Rest mit (3 oder 3,5). Nach dem Bündchen einfach glatt rechts hoch stricken, bis zu der Höhe wie es jeder mag. Dann nur noch mit 2 Nadeln weiter stricken (1RR, 1RL) bis zur Fersenwandhöhe. Nadel 3+4 still liegen lassen.

 

Fersenkäppchen:
Summe der Maschen von der Nadel 1+2 addieren, minus Maschenzahl für Käppchen geteilt durch 2. (Bsp: (15+15)-8=11) Jetzt von der ersten Nadel die Maschen 1-9 rechts stricken, Masche 10+11 zusammen stricken. Von der zweiten Nadel 4 Maschen rechts sticken und dann Masche 5+6 zusammen stricken. Die restlichen Maschen auf der 2. Nadel liegen lassen. Auf links wechseln. Die Maschen der 2. Nadel links zurück stricken und von der 1. Nadel die 4 Maschen links sticken und Masche 5+6 links zusammenstricken. Die restlichen Maschen der 1. Nadel liegen lassen und auf rechts wechseln. Bei der 2. Nadel wieder die Masche 5+6 zusammenstricken, usw….. bis nur noch die Maschenzahl fürs Käppchen + 2 übrig bleiben.

 

Zwickel:
Für den Zwickel strickt man wieder Rd. Dafür zunächst aus dem seitlichen Kanten der Fersenwand Maschen aufnehmen. Dann in jeder Runde die letzten zwei Maschen zusammen stricken, bis auf allen 4 Nadeln wieder gleichviel Maschen sind. Jetzt so viel Reihen rund sticken, bis Fußlänge von Fersenmitte bis Spitzenbeginn in cm erreicht sind. Ein anderes Maß ist, bis zum Beginn des kleinen Zeh’s. Dann Spitze

 

Spitze:
Jeweils die dritt- und zweitletzte Maschen der 2. und 4. Nadel rechts zusammen stricken, sowie die zweite und dritte Masche der 3. und 1. Nadel zusammen stricken, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen übrig sind. Dann den Faden ca. 10cm abschneiden und die Maschen abstricken.

 

Größentabelle für Socken

 
Größe 22/23 24/25 26/27 28/29 30/31 32/33 34/35 36/37 38/39 40/41 42/43 44/45 46/47
Maschenanschlag 44 48 48 52 52 56 56 60 60 64 64 68 72
Fersenwandhöhe in Reihen 20 22 24 24 26 26 28 28 30 30 32 32 34
Maschenzahl für Käppchen 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 10 10
Fußlänge von Fersenmitte 
bis Spitzenbeginn in cm
11,5 12,5 14 14 15,5 17 18 18,5 20 21 22 22,5 24
Dies sind nur ungefähr Angaben und sind individuell zu prüfen.

 

Die Käppchenferse:

Es gibt verschiedene Varianten zum stricken einer Sockenferse. Hier nun eine kleine Hilfe zum Stricken der Käppchenferse.

 

Die Randmasche strickt man ganz traditionell, also Faden vor die Nadel und letzte Masche abheben. Das rollt sich zwar tatsächlich am Rand ein bisschen ein, aber wenn man dann die Maschen wieder aufnimmt, ist der Rolleffekt fast weg.
Man sticht zum Aufnehmen in die gesamte Randmasche und zwar verschränkt, so dass die Fäden der Randmasche sich kreuzen. Spätestens beim Tragen ist es dann eigentlich ganz glatt.

 

Strickhilfe zur Käppchenferse:

 

 Kaeppchenferse  Kaeppchenferse  Kaeppchenferse
1. Hier also der Strumpf mit Ferse und Käppchen (und ohne Blitz ;-)) 2. Da sticht man in die Randmasche ein 3. Und noch mal dasselbe, vielleicht sieht man hier die eigentlichen Randmaschen besser

 

 Kaeppchenferse  Kaeppchenferse
4. Hier ist der Faden durch die Randmasche durchgezogen 5. Hier sieht man, dass die Randmasche verdreht ist

 

Viel Spaß beim Stricken...

 




Babysocken stricken

Hinweis:

Da ich meine eigenen Handarbeiten selbst zum Verkauf anbiete, möchte ich Sie bitten die Anleitungen nur zum Privaten Gebrauch nachzuarbeiten... Jeglicher Verkauf der Handarbeiten ist untersagt.
Ich bitte um Euer Verständnis. Apoplexy

 




Copyright © 2001-2005 Apoplexy`s Handarbeiten & Eierwärmer Onlineshop - http://www.apoplexy.de